Nach oben
Startseite>Reisethemen>Musikreisen
Italien

Puccini Opernfestival in der Toskana

Die Toskana und Giacomo Puccini – eine Symbiose aus Liebe, Leidenschaft und großartiger Kunst. Dies spiegelt sich auch in einigen seiner größten Meisterwerke wider. Zu Ehren des großen Meisters präsentiert das Festival Puccini in Torre del Lago bei Lucca jedes Jahr im Sommer seine HeldInnen vor einer grandiosen Kulisse. Seine weltberühmten Stücke in seinem Heimatort unter freiem Himmel, im Licht der untergehenden Sonne zu genießen, ist ein besonderes Erlebnis. Auf den Spuren des Künstlers erkunden Sie die mittelalterliche Stadt Lucca, einer der schönsten Orte der Toskana. Verlieren Sie sich im bunten Treiben zwischen engen Gassen und entspannen Sie im herrlichen Garten des prächtigen „Palazzo Pfanner“. Eine beeindruckende Landschaft offenbart sich Ihnen von den Marmorsteinbrüchen in Carrera. Mit Blick auf das ligurische Meer - die imposanten Apuanischen Alpen im Hintergrund - nehmen Sie Abschied von dieser einzigartigen Musik- und Kulturreise.

Spanien

Meer & Musik mit den Wiener Philharmonikern

Es ist wieder soweit: unter dem Motto „Meer und Musik“ findet im September 2020 erneut eine Kreuzfahrt statt, die die einzigartige Begegnung von Passagieren aus aller Welt mit den Wiener Philharmonikern ermöglicht. Diese Reise begeistert seit Jahren ein Publikum, das die einmalige Synthese von Natur und Kultur und die besondere Atmosphäre an Bord zu schätzen weiß. Es erwarten Sie zahlreiche Überraschungen, die Sie als Musikfreunde begeistern werden. Dazu zählen auch Probenbesuche und Darbietungen einzelner Ensembles der Musiker. Die Programmauswahl der Konzerte widmet sich schwerpunktmäßig dem großen Komponisten Ludwig van Beethoven, dessen 250. Geburtstag im Jahre 2020 gefeiert wird. Unter der Leitung von Maestro Herbert Blomstedt werden einige der bedeutenden Werke des Meisters der Wiener Klassik zur Aufführung gebracht. Am Klavier ist der Pianist Yefim Bronfman zu erleben. Mit der MEIN SCHIFF 6 wurde der geeignete Raum und Rahmen geschaffen, um das Erlebte nachklingen zu lassen, so dass der Rhythmus die Seele erreicht.

Estland

Wagners Tannhäuser in Tallinn

Es ist dieses reizende Potpourri aus Historie und Moderne, welche der Hauptstadt Estlands eine besondere Atmosphäre verleiht. Elegante Parks, herrschaftliche Residenzen, Design und Kunst zum einen - Kopfsteingepflasterte Gassen, reizende Cafés, Straßenkünstler und Gotische Turmspitzen zum anderen. Umrahmt von der nahezu gänzlich erhaltenen Stadtmauer versprüht die Altstadt, dessen Unterstadt sogar zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt wurde, einen angenehmen ursprünglich-verträumten Charme. Apropos: der Blick von den Wachtürmen der Mauer ist wahrlich atemberaubend! So auch der Opernabend in dem von finnischen Architekten entworfenen, im Jugendstil erbauten Opernhaus. Im Herzen von Tallinn verzaubert es als Teil des Estonia-Theatergebäudes Kulturliebhaber mit einem breit gefächerten Repertoire, darunter die mehrfach ausgezeichnete romantische Oper „Tannhäuser“ von Richard Wagner.