Nach oben
Startseite>Reisethemen>Kulturreisen
Oman

Zu Besuch bei Sindbads Erben - Oman Rundreise

Den Horizont nach Ungeahntem absuchen. Mächtige Festungen und grüne Palmenhaine bestaunen. Gerüche inhalieren, die unbekannt aber wunderbar sind. Und auf Menschen treffen, die spontan freundlich lächeln. So kann man den Oman wohl am treffendsten beschreiben. Das Land hat sich in den vergangenen 30 Jahren sachte dem Tourismus geöffnet. Auf Massentourismus wird verzichtet, dafür setzt man hier auf hochwertige Reisen, auf denen der Reisende das Land auch wirklich erleben und erfahren kann. Man taucht ein, in eine Welt voller mystischer Märchen und wähnt sich inmitten der Geschichten von Sindbad dem Seefahrer. Doch das Land bedarf im Grunde gar keiner derartigen Legenden, um zu verzaubern. Die Weiten der Wüste etwa reichen vollends aus.

Georgien

Tiflis tischt auf - Kulinarischer & kultureller Hotspot Georgiens

Georgiens Hauptstadt ist angesagt und schick. Der langen Geschichte und den komplizierten Herrschaften verdankt Tiflis eine vielfältige Architektur, welche dem Stadtbild dieses besondere Etwas verleiht. In ost-orthodoxen Kirchen wird an Tradition und Glaube festgehalten, während prächtige Gebäude im Art-Nouveau-Stil und modernistische Sowjetbauten so manche hippe Überraschung bereithalten. So auch das außergewöhnliche Hotel, welches sich in der einst bedeutendsten Druckerei Georgiens befindet. Historische Schauplätze entdecken Sie im Rahmen einer umfangreichen Stadtbesichtigung, bei dem auch das größte Kirchengebäude des Südkaukasus besichtigt wird. Die Spuren der Geschichte haben in Tiflis aber auch eine Esskultur hinterlassen, die zu den reichsten und vielseitigsten der Welt gehört. Bestimmt haben Sie schon von Tekuna Gachechiladze, dem neuen Star der Gourmetszene, gehört. Sie präsentiert die georgische Küche in einem neuen Licht und verleiht nicht nur den Speisen sondern auch dem Land eine frische Würze. Dazu genießen Sie am besten ein Glas „Qvevri-Wein“, der nach einer jahrtausendealten Methode in riesigen Amphoren hergestellt wird. Nicht umsonst gilt Georgien auch als „Wiege des Weins“.

Marokko

Blühendes Marrakesch - Von Gärten & Palästen

Majestätisch und zugleich verspielt erhebt sich die farbenprächtige Stadt wie eine fruchtbare Oase aus der Wüste. Im Angesicht des Hohen Atlas verzaubert Marrakesch mit einem Mix aus uralten Kulturen, prächtigen Moscheen und Gerüchen, welche die Sinne betören. Bei einem Blick hinter die mächtigen Stadtmauern offenbaren sich unvergessliche Eindrücke; lassen Sie sich von Schlangenbeschwörern in ihren Bann ziehen und spüren Sie den Puls der Souks im Herzen der Medina. Aber auch außerhalb dieses lebendigen Schmelztiegels orientalischer Gewürze und märchenhaft anmutender Wahrsager(inne)n gilt es so manches zu bestaunen; so zeugen der Garten Eden von Yves Saint Laurent und der Botanische Garten von André Heller von purer Gartenkunst.

Malta

Kulturschätze auf den Sonneninseln - Malta & Gozo

Der maltesische Archipel gilt als Juwel im Mittelmeer und verfügt aufgrund seiner 7000-jährigen Geschichte über ein großes kulturelles Erbe. Überall gibt es Zeugnisse zu entdecken - der Großmeisterpalast, ein Meisterwerk aus dem 16. Jahrhundert, die "Sacra Infermeria" - einstmals das Hospital der Johanniterritter oder das „St. James Centre for Creativity", eine hervorragend restaurierte Festungsanlage in der zeitgenössische Kunstwerke ausgestellt werden. In all diesen Gebäuden verschmelzen Vergangenheit und Gegenwart zu einer dauerhaften und großartigen Lektion der Lebenskunst. In der Bucht von Marsaxlokk liegen unzählige, farbenfrohe, traditionelle Fischerboote, Luzzu genannt, mit dem mythischen Isis-Auge am Bug. Der Fischmarkt am Sonntag gewährt einen faszinierenden Einblick in das lokale Leben und das althergebrachte Gewerbe der Fischerei Maltas. In Marsaxlokk landeten schon die ottomanischen Truppen, um den Angriff zu starten, der mit der großen Belagerung von 1565 enden sollte und auch die Armee von Napoleon landete hier 1798. Die sagenumwobene Schwesterninsel Gozo wird als die legendäre Insel der verführerischen Nymphe Calypso der homerischen Odyssee betrachtet. Barockkirchen und alte Bauernhöfe aus Stein prägen das Landschaftsbild. Gozos zerklüftete Landschaft und die spektakuläre Küste laden zu Erkundungsfahrten ein. Die Insel bietet eine Auswahl an geschichtlichen Stätten, Forts und herrliche Rundblicke, sowie einen der besterhaltenen, urgeschichtlichen Tempel der Inselgruppe, Ġgantija.

Marokko

Zauberwelt des Orients - Marokkos Königsstädte

Marrakesch, Fès, Rabat und Meknes – das sind die vier Königsstädte, welche Marokkos Jahrtausendealte Geschichte von Errungenschaften, Königen und deren Regierungszeiten erzählen. Mit prächtigen Moscheen, duftenden Gärten und farbenfrohen Souks ist Marrakesch ein einzigartiges orientalisches Erlebnis für alle Sinne. Hinzu kommt die Kulisse des Hohen Atlas – wahrlich beeindruckend. Fès stellt als Kunst- und Handelszentrum die Königin unter den Königsstädten dar. Hier brodelt das echte ursprüngliche Leben einer orientalischen Stadt wie kaum sonst wo. Als Oase der Ruhe hingegen empfängt Sie das erste nordafrikanische Weingut und Boutique Hotel Château Roslane inmitten der Weinberge von Meknes. Bei einem gemeinsamen Abend in Casablanca, genauer gesagt im wohl berühmtesten Café des Landes, können Sie die vielen gewonnenen Eindrücke ihrer Reise in die Welt aus 1001 Nacht Revue passieren lassen.

Estland

Wagners Tannhäuser in Tallinn

Es ist dieses reizende Potpourri aus Historie und Moderne, welche der Hauptstadt Estlands eine besondere Atmosphäre verleiht. Elegante Parks, herrschaftliche Residenzen, Design und Kunst zum einen - Kopfsteingepflasterte Gassen, reizende Cafés, Straßenkünstler und Gotische Turmspitzen zum anderen. Umrahmt von der nahezu gänzlich erhaltenen Stadtmauer versprüht die Altstadt, dessen Unterstadt sogar zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt wurde, einen angenehmen ursprünglich-verträumten Charme. Apropos: der Blick von den Wachtürmen der Mauer ist wahrlich atemberaubend! So auch der Opernabend in dem von finnischen Architekten entworfenen, im Jugendstil erbauten Opernhaus. Im Herzen von Tallinn verzaubert es als Teil des Estonia-Theatergebäudes Kulturliebhaber mit einem breit gefächerten Repertoire, darunter die mehrfach ausgezeichnete romantische Oper „Tannhäuser“ von Richard Wagner.

Tschechische Republik

Kronjuwelen in Böhmen und Mähren - Tschechien Rundreise

Wunderschöne Burgen und Schlösser, weltbekannte Kurorte, UNESCO-Denkmäler und altertümlichen Städte sowie eine vorzügliche Küche zeichnen Tschechien aus. Der unerschöpfliche Reichtum an natürlichen und kulturellen Schätzen ist allerorts greifbar. Eine Rundreise durch Südmähren und West- und Süd-Böhmen verwöhnt Ihre Seele, Ihren Körper und Ihren Geschmack. Kaum ein Städtchen kann der malerischen Lage von Nikolsburg das Wasser reichen, das an den letzten Ausläufern der Pollauer Berge erbaut wurde und von Weinbergen umgeben ist. Die Kulturlandschaft von Eisgrub und Feldsberg mit ihren ausgedehnten Parklandschaften, hat reichlich Natur und Kultur zu bieten. In Brünn, der Metropole Mährens beeindruckt die Burg Spielberg und die pulsierende Altstadt mit den Dutzenden gemütlichen Cafés. Eine der schönsten Städte der Welt und Architektur-Perle an der Moldau - das ist die Hauptstadt Prag. Sie ist eine majestätische Stadt mit unvergleichlicher Atmosphäre. Kolonnaden, Thermalquellen und süßes Nichtstun - das alles finden Sie in Karlsbad. Seit dem 18. Jahrhundert ist Karlsbad der berühmteste Kurort Europas. Nur einen Steinwurf entfernt liegt Marienbad, mit seinen prunkvollen Kurhäusern, mehr als einhundert Heilquellen, der berühmtesten neubarocken Kolonnade und der singenden Fontäne. In Böhmisch Krumau verlieren Sie sich in einem Labyrinth aus mittelalterlichen Gassen mit malerischen Bürgerhäusern und beeindruckt Sie das imposante Schloss hoch über der Moldau. Das Zentrum Südböhmens, die Stadt Budweis bietet ein farbenfrohes Mosaik an touristischen Sehenswürdigkeiten mit Jahrhunderte alter Geschichte. Hier schmecken auch die südböhmischen Köstlichkeiten und das Bier besonders gut.

Deutschland

Weinkulturland an der Mosel - Genuss-und Kulturreise

Tief einatmen und den Blick über das Flusstal schweifen lassen. 2.000 Jahre Hochkultur inspiriert und belebt die Sinne. Antikes Weltkulturerbe, erhabene Burgen, uralte sakrale Räume und 240 Flusskilometer in unzähligen Windungen zwischen Frankreich und Koblenz – das ist die Region rund um die Mosel. Schon seit jeher bauen die Menschen Wein an der Mosel an, prägen die Landschaft und geben ihr einen unverwechselbaren Charakter. Fast schon ein Mythos… Zeit sich zu verwöhnen, Zeit für Genuss. Erfrischende, fruchtige Riesling-Weine aus Spitzenlagen und kulinarische Vielfalt aus kreativer Hand u.a. im 2-Sterne Restaurant Schanz bilden den Höhepunkt der Gaumenfreuden unserer Reise.