Nach oben
Startseite>Reisethemen>Europareisen
Deutschland

Strandkorb-Charme auf Sylt

Sylt ragt heraus. Nicht nur als Insel aus den Fluten der Nordsee. Auch, weil sich hier die Landschaften eines ganzen Kontinents auf gerade mal 100 Quadratkilometern erleben lassen: Imposante Steilküsten, majestätische Kliffe, wandernde Dünen, amphibisches Wattenmeer, salzige Wiesen, blühende Heide, traumhafte Strände und brausende See. Alles da und bereit, entdeckt zu werden. Dazu zwölf Orte, allesamt mit ganz unterschiedlichem Charme. Mit dem Hotel Miramar erwartet Sie ein Haus voller Geschichte und Geschichten. Sein Stil ist zeitlos, sein lebendiger Charme für viele betörend. Wenn Sie die feinen Dinge des Lebens lieben, treffen Sie hier auf Menschen, die es lieben Sie damit zu umsorgen und Ihnen eine schöne Zeit zu bereiten.

Slowenien

Ana Roš - Sloweniens herzliche Koch-Ikone, Kobarid und Bled

Die autoditakte Ausnahme-Köchin wurde 2017 als weltbeste weibliche Köchin ausgezeichnet und hebt Slowenien damit ins kulinarische Rampenlicht. Als Höhepunkt Ihrer viertägigen Reise zaubert Ana Ros für Sie ein einzigartiges Signature-Menü in ihrem Restaurant Hiša Franko in Kobarid. Dort, an den Ausläufern des Triglav Nationalparks übernachten Sie auch im selben Haus mit der Familie Kramar-Roš. Zum Abschluss Ihres Slowenien-Besuches steht noch ein Aufenthalt im idyllischen Bled am Programm, wo Sie im direkt am See gelegenen Rikli Balance Hotel residieren werden. Diese kulinarisch außerordentliche und landschaftlich malerische Erlebnisreise wird Sie begeistern. Das besonders Schöne liegt manchmal so nah …

Deutschland

Kultur & Kulinarik in München

Die weltoffene Hauptstadt Bayerns hat viele Gesichter, fasziniert durch seine reiche Geschichte und bietet ein vielfältiges kulturelles sowie kulinarisches Angebot. Besonders das ehemalige Künstlerviertel Schwabing strotzt nur so von Freizeitmöglichkeiten, Szenelokalen und angesagten Restaurants. Hier treffen Kultur und Kulinarik auf das Flair der Prinzregentenzeit, der Zeit um die Jahrhundertwende: der „Schwabinger Bohème“.

Malta

Kulturschätze auf den Sonneninseln - Malta & Gozo

Der maltesische Archipel gilt als Juwel im Mittelmeer und verfügt aufgrund seiner 7000-jährigen Geschichte über ein großes kulturelles Erbe. Überall gibt es Zeugnisse zu entdecken - der Großmeisterpalast, ein Meisterwerk aus dem 16. Jahrhundert, die "Sacra Infermeria" - einstmals das Hospital der Johanniterritter oder das „St. James Centre for Creativity", eine hervorragend restaurierte Festungsanlage in der zeitgenössische Kunstwerke ausgestellt werden. In all diesen Gebäuden verschmelzen Vergangenheit und Gegenwart zu einer dauerhaften und großartigen Lektion der Lebenskunst. In der Bucht von Marsaxlokk liegen unzählige, farbenfrohe, traditionelle Fischerboote, Luzzu genannt, mit dem mythischen Isis-Auge am Bug. Der Fischmarkt am Sonntag gewährt einen faszinierenden Einblick in das lokale Leben und das althergebrachte Gewerbe der Fischerei Maltas. In Marsaxlokk landeten schon die ottomanischen Truppen, um den Angriff zu starten, der mit der großen Belagerung von 1565 enden sollte und auch die Armee von Napoleon landete hier 1798. Die sagenumwobene Schwesterninsel Gozo wird als die legendäre Insel der verführerischen Nymphe Calypso der homerischen Odyssee betrachtet. Barockkirchen und alte Bauernhöfe aus Stein prägen das Landschaftsbild. Gozos zerklüftete Landschaft und die spektakuläre Küste laden zu Erkundungsfahrten ein. Die Insel bietet eine Auswahl an geschichtlichen Stätten, Forts und herrliche Rundblicke, sowie einen der besterhaltenen, urgeschichtlichen Tempel der Inselgruppe, Ġgantija.