VIETNAM IN ALLEN FACETTEN

ab € 4.790

VIETNAM IN ALLEN FACETTEN

Die Faszination Vietnams liegt im Gegensatz der Lebensstile: in den großen modernen Städten herrscht lebhafter Trubel - das Leben auf dem Land hingegen folgt nach wie vor den alten Traditionen. In der schillernden Metropole Ho-Chi-Minh-Stadt, dem ehemaligen Saigon, pulsiert das Leben, während sich die Hauptstadt Hanoi seine unaufdringliche französische Lebensart bewahrt hat. Die alte Kaiserstadt Hue, die sich melancholisch im Abglanz längst vergangener Pracht sonnt, gehört ebenso zu den Höhepunkten auf Ihrer Vietnamreise wie die Halong-Bucht mit ihren 3.000 Felseninseln, die gleich Fabelwesen aus dem Wasser der Bucht ragen. In Mai Chau erwartet Sie eine idyllische Aussicht auf grüne Reisfelder und malerische Dörfer. Mit Luxus auf Schienen im exklusiven „The Vietage“-Zug bringen wir Sie ins tropische Paradies Quy Nhon, wo Sie traumhafte Tage in einer eigenen Poolvilla am goldenen Strand genießen können.
Mai-Chau-Reisterrasse
Reisebild-1
Reisebild-2
Reisebild-3
Reisebild-4
Reisebild-5
Reisebild-6
Reisebild-7
Reisebild-8
Reisebild-9
Reisebild-10
Reisebild-11
Reisebild-12
Reisebild-13
Reisebild-14
Reisebild-15
Reisebild-16
Reisebild-17
Reisebild-18
Reisebild-19
Reisebild-20
Reisebild-21
Reisebild-22
Reisebild-23
Reisebild-24
Reisebild-25
Reisebild-26
Reisebild-27
Reisebild-28

Ihr Ansprechpartner für diese Reise

Preise:

Termin
Unterbringung
Preis p. P.
Termin: 14.03 - 30.03.2023
Unterbringung: Doppelzimmer / Einzelzimmer
Preis p. P. ab € 4.790

Reiseverlauf:

Tag 1: 14.03.23: Wien - Hanoi (-/-/-)
Am späten Nachmittag startet Ihr Flug von Wien via Doha nach Hanoi.
Nach Ihrer Ankunft in Hanoi werden Sie von Ihrem lokalen Reiseleiter am Flughafen willkommen geheißen und zu Ihrem Hotel gefahren. Am Nachmittag haben Sie die Möglichkeit, das Leben der Menschen Hanois in den 1950ern zu erleben und fahren mit einer Fahrradrikscha durch das Old Quarter (Altstadtteil). Entdecken Sie die emsigen Straßen des "Quarter der 36 Gassen" - ein Ort mit einzigartigem Charme und endlosen Aktivitäten: Künstler, Zinngießer, Juweliere, Kalligraphen, Schreiner und viele andere Handwerker drängen sich dicht an dicht, um ihre Waren zu verkaufen. Anschließend machen Sie einen Spaziergang um den Hoan-Kiem-See, übersetzt "Schwert-See" und besichtigen den schönen Tempel Ngoc Son auf einer kleinen Insel inmitten des Sees, zugänglich über eine rote Holzbrücke. Tauchen Sie ein in den sagenumwobenen Ort voller Geschichte und Geheimnisse.
Willkommens-Abendessen.
Heute Morgen beginnen Sie Ihre ganztägige Entdeckungstour der Hauptstadt mit dem Besuch des Ho-Chi-Minh-Mausoleums. Dabei handelt es sich um eine Hommage an die Architektur des Lenin-Mausoleums in Moskau. Zudem besichtigen Sie die Einsäulen-Pagode - erbaut im 11. Jahrhundert. Später besuchen Sie das Ethnografische Museum. Dieses wurde 1997 auf dem Frankophonie-Gipfel gegründet; es ist sowohl ein Forschungszentrum als auch ein öffentliches Museum, in dem 54 ethnische Gruppen, die in ganz Vietnam gefunden worden, ausgestellt werden.
Am Nachmittag besuchen Sie den Literaturtempel (VanMieu), der sich an dem Ort befindet, auf dem die erste Universität von Vietnam gegründet wurde. Erbaut wurde die Universität 1070 von Kaiser Ly Thanh Tong; diese war zunächst Prinzen und Mandarinen vorbehalten. Mit ihren uralten Höfen, Altären und Dächern ist Van Mieu ein besonderes Beispiel für vietnamesische Architektur.
Zum Abschluss des Tages treffen Sie einen Wasserpuppen-Handwerker, welcher seit 7 Generationen diese handwerkliche Tradition Nordvietnams aufrechterhält. Ihr Gastgeber heißt Sie in seinem Haus willkommen und erläutert Ihnen, wie er die Wasserpuppen macht. Zudem zeigt er Ihnen seine Fähigkeiten in einer privaten Darbietung. Versteckt hinter einer Bühne, wird er die Wasserpuppen zu unterschiedlich faszinierenden Rhythmen bewegen. Am Ende der Darbietung können auch Sie versuchen, die Wasserpuppen in Bewegung zu setzen.
Der heutige Tag hält eines der Highlights Ihrer Reise bereit. Sie werden zum Hafen von Hai Phong gebracht. Mittags schippern Sie per Beiboot zur Dschunke, wo Sie die Crew mit einem Willkommensdrink zu einem Briefing empfängt. Danach legt das Schiff ab und während des Mittagessens sehen Sie das Karstkegel-Panorama der Bucht an Ihnen vorbeigleiten - die Gegend hat viel von ihrer ursprünglichen Schönheit bewahrt. Vor Cat Ba Island wird geankert, Sie können die atemberaubend schöne Szenerie mit einem Kajak oder einem Bambus-Boot näher erkunden. Im Anschluss schippern Sie weiter zum Bereich von Tra Bau in der Lan Ha Bucht, einem separaten Teil der Halong Bucht, welcher durch das türkisgrüne Wasser hervorsticht. Zurück an Bord können Sie an einer Kochdemonstration teilnehmen oder sich (gegen Gebühr) eine Massage gönnen. Abends genießen Sie ein Dinner aus verschiedenen lokalen Spezialitäten. Danach können Sie Zeit an der Bar an Deck oder beim nächtlichen Tintenfisch-Angeln verbringen. Übernachtung an Bord.
Sofern Sie möchten, beginnt der heutige Tag früh. Um 06.30 Uhr können Sie mit einem Tai Chi Kurs auf dem Sonnendeck in den Morgen starten und dann das Frühstück einnehmen, während das Schiff wieder Fahrt aufnimmt. Beim nächsten Halt haben Sie die Möglichkeit, das Gebiet von Ao Ech mit dem Kajak zu erkunden - eine tolle Erfahrung! Während das Festland angesteuert wird, genießen Sie das vorbeigleitende Panorama bei einem frühen Brunch, gefolgt von einer traditionellen Tee-Zeremonie. Gegen 11.30 Uhr sind Sie wieder beim Hafen, von wo Sie weiter in die Gegend von Mai Chau fahren.
Am späten Nachmittag erreichen Sie das wunderschöne Avana-Resort. Avana liegt inmitten dreier ethnischer Gruppen tief in einem tropischen Wald und steht für die untrennbare Verbindung zwischen Natur und Menschen. Seit mehreren Jahrhunderten leben hier die Angehörigen vom Stamm der Weißen Thai. Dieser Volksstamm ist für seine harmonische Gemeinschaft bekannt, die Weißen Thai wahren auch heute in der Moderne noch viele jahrhundertealten Traditionen.
Die Geschichte des Resorts begann mit einem atemberaubenden Wasserfall, der durch das Gebiet fließt und Leben in die Gegend brachte. Sechsunddreißig prächtige Villen wurden an den Berghang geschmiegt. Inspiriert von ethnischen Stelzenhäusern fügen sie sich nahtlos in eine Kulisse aus imposanten Wäldern, terrassenförmigen Reisfeldern und dem weiten Tal darunter ein. Ethnische Handwerker wurden eingeladen, ihr Wissen in dieses wunderschöne Anwesen einzubringen und ihr Talent in den Lehmwänden, der Rattandecke und dem Strohdach der Villen zur Schau zu stellen.
Avana zeichnet sich durch ein Hochlandklima aus, das dem seines Nachbarn Moc Chau sehr ähnlich ist. Dank des angenehmen Wetters ist der Ort das ganze Jahr über schön - zur Zeit der Pflaumenblüte, der Bauhinia-Blüte, des Reisanbaus und der Reisernte.
Genießen Sie die Annehmlichkeiten des Resorts und die traumhafte Umgebung.
Wenn Sie spontan Lust auf Unternehmungen haben, bietet Ihre Unterkunft diverse Aktivitäten an.
Entspannen Sie am Vormittag noch im Resort, bevor es zurück nach Hanoi geht, von wo Sie weiter nach Hue fliegen. Der Name Hue bedeutet Harmonie: Anmutig spiegelt sich die Stadt im Parfüm-Fluss, träumt im Schatten alter Paläste und anderer kaiserlicher Gebäude. Als UNESCO-Weltkulturerbe zieht Hue mit seiner berühmten Zitadelle, den Palästen, Tempeln und den kaiserlichen Grüften, die von einer großen und faszinierenden Vergangenheit zeugen, jeden in seinen Bann. Abendessen & Übernachtung in Hue.
Hue liegt idyllisch zwischen Bergen und Meer. Seine Gärten, Seen und Kanäle wurden einst von Dichtern besungen - heute gehört es zum Weltkulturerbe der UNESCO. Sie entdecken die alte Kaiserstadt gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter. Der Höhepunkt ist zweifellos die Kaiserliche Zitadelle im Herzen der Stadt. Diese Stätte des Weltkulturerbes entstand nach dem Vorbild der Verbotenen Stadt in Peking. Einst lebten hier hinter eindrucksvollen Mauern und einem Burggraben von 10 Kilometern Länge die Mitglieder der kaiserlichen Familie der Nguyen-Dynastie in herrschaftlichen Palästen, die von hübschen Gartenanlagen und kunstvollen Tempeln gesäumt wurden. Dem Vietnamkrieg fielen leider zahlreiche der Monumente zum Opfer. Trotzdem kann man sich bei einem Spaziergang vorbei am beeindruckenden Flaggenturm, durch den großen Innenhof mit Teichen voller Lotusblüten sowie dem ehemaligen Palast der Königsmutter noch sehr gut in die glorreiche Vergangenheit der Stadt hineinversetzen. Danach geht es Richtung Thien-Mu-Pagode (ein buddhistisches Kloster, dessen Anlage die höchste Pagode Vietnams beherbergt). Bevor Sie Ihr Ziel erreichen, legen Sie noch einen Zwischenstopp in einem der typischen Gartenhäuser ein, für die Hue berühmt ist. Nach der Besichtigung der Pagode fahren Sie zum Mausoleum des Kaisers Minh Mang, einem Kaiser der Nguyen-Dynastie. Der weitläufige Komplex besteht aus 40 Bauten und beherbergt unter anderem Paläste, Tempel und Pavillons.
Zum Abendessen begeben Sie sich heute zu einem lokalen Haus, um die Mahlzeit mit einer lieben Familie zu teilen. Ihre Gastgeberin kocht eine Auswahl aus sowohl lokalen Hue- als auch traditionellen vietnamesischen Gerichten. Lauschen Sie den Geschichten über ihre Familie und ihr Leben, sowie die Kultur Vietnams und die kulinarischen Spezialitäten aus Hue.
Morgens führt Sie Ihre Reise entlang einer landschaftlich reizvollen Strecke nach Hoi An. Der "Wolkenpass" mit einer Höhe von 496 Metern und einer Länge von 20 Kilometern bietet einen beeindruckenden Ausblick: Rechts fällt das Land zum Meer hin ab, links ragt das bis zu 1000 Metern hohe Gebirge in den Himmel, das die Wetterscheide in Zentralvietnam bildet. Schließlich erreichen Sie Hoi An, das im 16. Jahrhundert der bedeutendste Hafen in Vietnam war. Das beschauliche Städtchen hat seinen alten Charme nie verloren, die vergangene Kolonialzeit ist in fast jeder Gasse spürbar. Heute ist Hoi An UNESCO-Weltkulturerbe und die Altstadt ist autofreie Zone. Übernachtung & Abendessen in Hoi An.
Vormittags machen Sie einen Spaziergang durch Altstadt von Hoi An, die von der UNESCO aufgrund seiner gut erhaltenen, jahrhundertealten Straßen und Häuser als Weltkulturerbe anerkannt wurde.
Im Anschluss begeben Sie sich auf's Fahrrad und fahren durch die ländliche Szenerie von Hoi An bis zum Kräuterdorf Tra Que, das berühmt für seine aromatischen Kräuter ist. Treffen Sie auf heimische Bauern und beobachten Sie diese bei ihrer täglichen Arbeit des Pflanzens und Erntens von Gemüse. Beim Mittagessen haben Sie die Möglichkeit, die Spezialitäten des Dorfes zu genießen: tam huu (kleine Spieße mit Schwein und Garnelen), sowie weitere Gerichte aus der Region.
Strecke und Dauer der Radtour: 4 Kilometer - 20 Minuten
Schwierigkeitsstufe: 0
Am Nachmittag gehen Sie an Bord eines Holzbootes, um auf dem Hauptarm des flacheren Teils des Thu-Bon-Flusses zu segeln. Genießen Sie die schöne Umgebung, in der Sie Menschen sehen werden, die in dieser Region leben und fischen. Die Bootstour zur Cua-Dai-Mündung bietet Ihnen die Chance, den Wasserkokospalmenwald Bay Mau zu entdecken. Bei Sonnenuntergang ist die Aussicht spektakulär und Sie werden Zeit haben, den schönsten Moment des Tages mit einem Cocktail und Snacks an Bord ausklingen zu lassen, bevor Sie nach Hoi An zurückkehren.
Morgens Transfer zum Da Nang Bahnhof, wo Sie in den exklusiven Sonderzug "The Vietage" einsteigen werden, der Sie in entspannter und komfortabler Atmosphäre nach Quy Nhon bringt.
Während der sechsstündigen Zugfahrt genießen Sie ein 3-gängiges Feinschmeckermenü sowie eine Kopf- & Schultermassage, während Sie durch die großen Panoramafenster die herrliche Landschaft genießen und in Ihren bequemen Sitzen entspannen können.
Nach Ihrer Ankunft in Quy Nhon werden Sie zum Strand- Resort Maia Quy Nhon gebracht, wo Sie die kommenden 3 Nächte in Ihrer Poolvilla verbringen.
Flankiert von dramatischen Bergen, üppigen tropischen Wäldern und unberührten Stränden ist die Küstenstadt Quy Nhon ein pulsierendes Zentrum, das mit seiner natürlichen Umgebung harmoniert. Die florierende Hafenstadt gehört seit Kurzem zu den Reisezielen, die bei einer Vietnam-Reise nicht fehlen sollte. Sie verfügt über eine ausgedehnte Küste mit goldenem Sand und gepflegten Promenaden. Die umliegende Region ist mit versteckten Buchten, malerischen Fischerdörfern und einer Fülle von frischen Meeresfrüchten übersät, was sie zum idealen Ausgangspunkt für weitere Erkundungen in der Provinz Binh Dinh macht.
Das Maia Resort Quy Nhon liegt an einem idyllischen Strand und ist ein tropisches Paradies mit angelegten Gärten und goldenem Sand. Das Resort verbindet bodenständige Gastfreundschaft mit Wellness-Atmosphäre und einer großzügigen Prise kulinarischer Köstlichkeiten, die die Essenz des reichen kulturellen Erbes von Quy Nhon widerspiegeln.
Lassen Sie am Strand die Seele baumeln und genießen Sie die Annehmlichkeiten Ihres Strandhotels.
Vom Flughafen Phu Cat in der Nähe von Quy Nhon fliegen Sie heute weiter nach Ho-Chi-Minh-Stadt, dem ehemaligen Saigon. Nach Ihrer Ankunft am Flughafen werden Sie von Ihrer Reiseleitung begrüßt und zum Hotel gebracht.
Am späten Nachmittag besuchen Sie eine der berühmten Rooftop-Bars von Ho-Chi-Minh-Stadt und genießen einen Sonnenuntergangs-Drink mit spektakulären Aussichten.
Anschließend Abendessen & Übernachtung in Ho-Chi-Minh-Stadt
Morgens verlassen Sie Ho-Chi-Minh-Stadt, um Ben Tre im Mekong-Delta zu erkunden, auch bekannt als das "Grüne Venedig" Vietnams. Nach dem Besuch eines Ziegelwerks in Phong Nam, in welche Ziegelsteine noch mit der Hand hergestellt werden, gehen Sie an Bord eines Schiffes, um eine Kreuzfahrt auf dem Chet-Say-Fluss (ein Arm des Mekongs) zu machen. Sie werden unterwegs mehrere Halte einlegen, um unterschiedliche lokale Werkstätten zu besichtigen, sodass Sie die Besonderheiten der lokalen Wirtschaft besser kennenlernen können. Ihr Boot wird dann einen kleinen Kanal überqueren und an einem Dorf halten, von wo aus Sie Ihre Entdeckungstour des Deltas mit einem Besuch einer Werkstatt, die sich auf das Weben von Teppichen spezialisiert hat, fortsetzen. Auch Sie selbst können sich darin versuchen, bevor Sie sich in ein xe loi (eine Art motorisierte Rikscha) oder auf ein Fahrrad begeben, um das kleine Dorf zu erkunden. Sie werden traditionelle Farmen und Gemüsepflanzen sehen, bevor Sie an einem kleinen Restaurant einen Halt einlegen, um ein schmackhaftes Mittagessen mit regionalen Spezialitäten, wie dem "Elefantenohrfisch" oder Süßwassergarnelen, zu sich zu nehmen.
Nachmittags begeben Sie sich für die Rückfahrt auf einen Sampan und können während der Fahrt auf den schmalen Kanälen entspannen. Rückfahrt nach Ho-Chi-Minh-Stadt.
Länge & Dauer: 4 bis 5 Kilometer - 30 Minuten mit dem Rad
Terrain: gute Straße, leicht zu befahren
Zum Abschluss Ihrer Vietnam-Reise lassen Sie die Kontraste des ehemaligen Saigons während einer Besichtigung mit Ihrem Reiseleiter auf sich wirken. Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten gehören der Präsidentenpalast, die Kathedrale Notre-Dame (wird derzeit renoviert, Besichtigung nur von außen), das alte Saigon Post Office und das ehemalige Rathaus - letztere reich verzierte Gebäude stammen unverkennbar aus der Kolonialzeit. Zudem lernen Sie den Wiedervereinigungspalast kennen, dies ist der frühere Unabhängigkeitspalast des südvietnamesischen Präsidenten aus den 1960er-Jahren.
Am späten Nachmittag Transfer zum Flughafen für Ihren Rückflug nach Wien.
Heute Morgen landen Sie wieder in Wien.

F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen

Reisebeschreibung & Inklusivleistungen:

Die Faszination Vietnams liegt im Gegensatz der Lebensstile: in den großen modernen Städten herrscht lebhafter Trubel - das Leben auf dem Land hingegen folgt nach wie vor den alten Traditionen. In der schillernden Metropole Ho-Chi-Minh-Stadt, dem ehemaligen Saigon, pulsiert das Leben, während sich die Hauptstadt Hanoi seine unaufdringliche französische Lebensart bewahrt hat. Die alte Kaiserstadt Hue, die sich melancholisch im Abglanz längst vergangener Pracht sonnt, gehört ebenso zu den Höhepunkten auf Ihrer Vietnamreise wie die Halong-Bucht mit ihren 3.000 Felseninseln, die gleich Fabelwesen aus dem Wasser der Bucht ragen. In Mai Chau erwartet Sie eine idyllische Aussicht auf grüne Reisfelder und malerische Dörfer. Mit Luxus auf Schienen im exklusiven „The Vietage“-Zug bringen wir Sie ins tropische Paradies Quy Nhon, wo Sie traumhafte Tage in einer eigenen Poolvilla am goldenen Strand genießen können.

HIGHLIGHTS IHRER REISE:
* Lebhaftes Alltagsleben in Hanoi, Kaiserstadt Hue, charmante Hafenstadt Hoi An und quirliges Saigon
* Grüne Reisterrassen und Bergvölker in Mai Chau
* Schifffahrten durch unberührte Landschaften entlang des Mekongs und vorbei an imposanten Felsformationen in der Halong-Bucht
* Exklusive Zugfahrt mit „The Vietage“ zu entspannten Badetagen in der eigenen Pool Villa
* Authentische Einblicke und Begegnungen, pittoreskes Dorfleben

INKLUDIERTE LEISTUNGEN:
* Flüge mit Qatar Airways ab/bis Wien via Doha nach Hanoi und retour von Ho-Chi-Minh-Stadt
* Inlandsflüge Hanoi – Hue, Phu Cat – Ho-Chi-Minh-Stadt
* 13 Nächte in sehr guten 4* bzw. 5* Hotels inkl. Frühstück, u. a. im Avana Retreat Mai Chau und in der Pool Villa des Strand-Resorts Maia Quy Nhon 
* 1 Nacht an Bord von Indochina Sails in der Halong Bucht
* 6 Mittag- und 6 Abendessen lt. Reiseverlauf
* Exklusive Zugfahrt mit „The Vietage“ von Danang nach Quy Nhon
* Alle Besichtigungen und Ausflüge inkl. Eintritte und Mahlzeiten sowie Verkostungen lt. Reiseverlauf
* Örtliche, deutschsprachige Reiseleitung
* Alle Transfers & Ausflüge im klimatisierten Bus lt. Reiseverlauf
* Visum für Vietnam
* 1 DuMont Reiseführer Vietnam pro Zimmer

NICHT INKLUDIERTE LEISTUNGEN:
* Trinkgelder & Ausgaben persönlicher Natur 
* Im Reiseverlauf nicht erwähnte Mahlzeiten und Getränke

VORAUSSICHTLICHE FLUGZEITEN MIT QATAR AIRWAYS:
14.03.23 Wien - Doha 16.05 – 23.15 Uhr (QR184) Flugdauer: 05:10h
15.03.23 Doha – Hanoi 01.35 – 12.10 Uhr (QR976) Flugdauer: 06:35h
29.03.23 Saigon – Doha 19.55 – 23.25 Uhr (QR971) Flugdauer: 07:30h
30.03.23 Doha – Wien 02.15 – 07.00 Uhr (QR 189) Flugdauer: 05:45h

Klasse: Economy, Freigepäck: 23kg
Flugzeitenänderung im Rahmen der Fluggastrechteverordnung, des Pauschalreisegesetzes und der Rechtssprechung ausdrücklich vorbehalten.

IHRE HOTELS WÄHREND DER REISE:
2 Nächte in Hanoi:  4* Aira Boutique Hanoi Hotel & Spa
15. – 17.03.23 / Unterbringung im Balcony Deluxe Room

1 Nacht in der Halong Bucht: Indochina Sails Premium
17. – 18.03.23 / Unterbringung in der Superior Kabine

2 Nächte in Mai Chau: 5* Avana Retreat
18. – 20.03.23 / Unterbringung in der Bauhinia Mountain Suite

2 Nächte in Hue:  5* Pilgrimage Village
20. – 22.03.23 / Unterbringung im Deluxe Room

2 Nächte in Hoi An: 4* Boutique Hoi An Resort
22.03. – 24.03.23 / Unterbringung im Superior Room

3 Nächte in Quy Nhon: 5* Maia Resort Quy Nhon
24.03. – 27.03.23 / Unterbringung in der Garden Pool Villa

2 Nächte in Ho-Chi-Minh-Stadt: 4* Liberty Central Saigon Riverside
27.03. – 29.03.23 / Unterbringung im Premier River View Room

PROGRAMMHINWEISE:
* Österreichische Staatsbürger benötigen für die Einreise nach Vietnam einen bei Ausreise noch mind. 6 Monate gültigen Reisepass sowie ein Visum, welches im Reisepreis bereits inkludiert ist. 
Zur Beantragung des E-Visums benötigen wir eine Reisepasskopie sowie ein digitales Passfoto/Portraitbild vor hellem Hintergrund.
Mehr Informationen
* Für alle Neubuchungen ab 1.9.2022 kommen die jeweils gültigen Einreisebestimmungen der Zielländer zur Anwendung. Die Informationsbeschaffung über Änderungen der Einreisbestimmungen der Zielländer nach Vertragsabschluss obliegt allein dem Reisenden. Der Reisende nimmt zur Kenntnis, dass es im Zusammenhang mit der Eindämmung der Covid-19-Pandemie auch noch nach Vertragsabschluss zu Änderungen der Einreisebestimmungen der Zielländer kommen kann, wovon insbesondere nicht oder im Sinne der geltenden Gesundheitsvorschriften der Zielländer nicht vollständig geimpfte Personen betroffen sein können. Bei allfälligen Änderungen der Einreisebestimmungen in den Zielländern in Zusammenhang mit der Covid-19 Pandemie nach Vertragsabschluss, wie beispielsweise der Verweigerung der Einreise für nicht oder nicht vollständig geimpfte Personen, besteht für die von diesen Änderungen betroffene Personen kein kostenloses Rücktrittsrecht. Diesfalls kommen die Entschädigungspauschalen gemäß der angeführten Stornobedingungen der Reise zur Anwendung. 
* Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 10 Reisende. Die Columbus Reisen GmbH behält sich vor, die Reise bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis 60 Tage vor Reiseantritt abzusagen. Maximalteilnehmerzahl: 12 Personen
* Diese Reise ist aufgrund der unterschiedlichen Transportmittel und des Besichtigungsprogramms nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet.
* Damit Sie Ihren Urlaub unbeschwert genießen können, berücksichtigen wir und unsere Partneragenturen vor Ort umfangreiche Hygienemaßnahmen - sei es im Bus, im Hotel oder bei Besichtigungen. Die Basis für unsere Sicherheitsmaßnahmen gegen eine Corona-Infektion bilden die entsprechenden regionalen Gesetze und Vorschriften. 
* Hotel- und Programmänderungen auf gleichem Standard aufgrund örtlicher Gegebenheiten vorbehalten.
* Sie finden das Formblatt zur vorvertraglichen Unterrichtung über Ihre Rechte bei einer Pauschalreise, unsere Allgemeinen Reisebedingungen sowie Hinweise zum Datenschutz HIER.

Downloads zu dieser Reise