Nach oben
Startseite>Reisearten>Letzte Chance
Finnland

Lebendige Kreativität - Welt-Designhauptstadt Helsinki

2012 wurde Helsinki als „Weltdesignhauptstadt“ von der UNESCO ausgezeichnet. Ein Ritterschlag für Finnlands Hauptstadt, in der das Thema wie in kaum einer anderen Stadt der Welt präsent ist. Ihrer Kreativität entstammen weltberühmte Designartikel und moderne Marken. Im Design District reihen sich Galerien, Manufakturen und Boutiquen aneinander, interessante Museen greifen das Thema auf und die Architektur der Stadt zeigt zeitgenössische Lösungen im öffentlichen Raum einer alten nordischen Metropole, deren Geschichte bis ins 12. Jh. zurück reicht. Der Mix Helsinkis aus urbanem Lifestyle und Tradition ist unwiderstehlich, die Stadt wirkt offen und doch geheimnisvoll. Spüren Sie, wie tief das Thema Design im Alltagsleben der Menschen hier verwurzelt ist, und lassen Sie sich inspirieren. Eine Frischzellenkur für Liebhaber des Schönen!

Frankreich

Kunst-, Kultur- und Konzertfrühling an der Côte d‘Azur

Wärmende Sonnenstrahlen spüren und eintauchen in das frühlingshafte, mediterrane Flair Südfrankreichs. Schon berühmte Maler wie Picasso, Rénoire oder van Gogh erfreuten sich an der einzigartigen Schönheit der Perlen entlang der französischen Riviera und ließen sich zu Glanzleistungen inspirieren. Heute sind es vor allem mondäne Orte wie Nizza, Cannes oder Monte Carlo, welche mit rauschenden Bällen und hochkarätigen Veranstaltungen aber auch schönen Gärten und prunkvollen Villen Besucher aus aller Welt begeistern. Die außergewöhnliche Kombination aus Kunst und Kultur macht diese Reise so besonders. Seien Sie Konzert-Gast im legendären Hôtel de Paris, lassen sich von den Klängen des Philharmonie-Orchesters Monte Carlo verzaubern und entdecken Sie im Musée Marc Chagall eine der weltweit größten privaten Sammlungen moderner Kunst.

Portugal

Pilgern nach Santiago de Compostela - Portugiesischer Jakobsweg

Pilgern. Mehr als pure Bewegung. Suche. Einkehr. Und Einsicht. Schritt für Schritt. Der Jakobsweg ist eine besonders schöne Möglichkeit für diese Erfahrung. 250 Kilometer ist er lang. Und führt von Porto nach Santiago de Compostela. Es ist der portugiesische Jakobsweg, sein Vorteil: Er wird weniger begangen als der französische und Sie kombinieren zwei Länder und ihre Kulturen, Spanien und Portugal. Erst wird die malerische Altstadt von Porto erkundet, und nach zwei Tagen gehen Sie los: der Camino Portugues hat wenige Steigungen und ist ideal für alle, die zum ersten Mal pilgern. Auf historischen Pfaden wandern Sie zum Grab des heiligen Jakobus durch den wunderschönen grünen Norden Portugals. Übernachtet wird in guten Drei-Sterne-Landhäusern, dann wartet Santiago mit der Jakobus-Kathedrale. Sie sind dann mal weg!

Ungarn

Sisis zauberhaftes Budapest, Kulturgenuss in der Kaiserstadt

In der Hauptstadt Ungarns ist der kaiserlich-königliche Glanz des vergangenen Königreiches auf Schritt und Tritt spürbar. Die östlich und westlich an der Donau gelegene Metropole vereint den Charme der klassischen Monarchie raffiniert mit allen Annehmlichkeiten der modernen Lebensweise. Begeben Sie sich mit uns auf die Spuren von Elisabeth - der damaligen Kaiserin Österreichs und Königin von Ungarn. Ihre ungewöhnliche Lebens- und Liebesgeschichte sorgt(e) damals wie heute für Aufregung. Neben einer ausführlichen Stadtbesichtigung besuchen Sie das Barockschloss Gödöllő, wo die Kaiserin ein „freieres“ Leben als zu österreichischem Hofe führen konnte. Um die Liebe geht es auch in Giacomo Puccini’s „Manon Lescaut“. Die Opernaufführung in vier Akten steht am Samstagabend auf dem Programm und sorgt für einen würdigen Abschluss dieser Reise in die historische Vergangenheit unseres Nachbarlandes.