Nach oben
Startseite>Reisearten>Kulinarische Reisen
Mazedonien

Wein und Kultur im antiken Makedonien - Nordmazedonien, Griechenland & Bulgarien

Drei Länder auf einen Streich – gehen Sie auf Sommerverlängerung und lassen Sie sich mit Kultur, Wein und landestypischen Spezialitäten vom Balkan den Herbst verfeinern. Der ursprüngliche Charme Nordmazedoniens ist überall spürbar – vor allem der paradiesischen, oft unberührten Landschaft wegen gilt das kleine Land als echter Geheimtipp. Die hippe Stadt Skopje punktet mit einem bunten Architekturmix aus Prunkbauten und ehrwürdigen Denkmälern. Nach großartigen Naturerlebnissen geht es in Richtung der Weinstadt Thessaloniki, wo Sie in die Geschichte des griechischen Weinanbaus eingeweiht werden. Als dritter im Bunde steht Bulgarien am Programm – hier sind es die größte Klosteranlage des Landes und die quirlige Hauptstadt Sofia, welche Sie begeistern werden. Kultur und Natur - dazu die frohe Lebensart der Menschen… so schön ist der Balkan.

Schweiz

FOOD ZURICH

Ob Street Food, Slow Food oder Fine Food – bei FOOD ZURICH ist alles erlaubt, was den Gaumen anregt. Das elftägige Festival bietet dem hiesigen gastronomischen Schaffen eine Bühne: Auch dieses Jahr treffen bei FOOD ZURICH wieder traditionelle Schweizer Gerichte auf internationale Trends, etablierte Restaurants auf überraschende Kulissen und junge Köche auf «alte Hasen» der Gastronomie. An zahlreichen Schauplätzen mitten in der Limmatstadt wird während FOOD ZURICH gekocht, gekostet und geschlemmt.

Schweden

Trüffeljagd in Schweden, Stockholm & Trüffelfestival Gotland

Exotische Natur trifft auf mediterranes Flair, sanfte Dünen auf raue Felsküsten und mittelalterlicher Charme auf trendigen Lifestyle und Coolness. Stockholm ist mit seiner verspielten Architektur, den Museen, Uferpromenaden und hübschen Cafés ein Highlight unter den nordischen Städten. Die zauberhafte Insel Gotland gehört zum schwedischen Inselarchipel in der Ostsee und ist nicht nur für die „Festland-Schweden“ ein beliebter Ort zum Urlauben. Schon bei der Ankunft im Hafen der mittelalterlichen (und einzigen!) Stadt Visby weht einem die charmante (Meeres)Brise um die Nase und macht Lust auf Entdeckungen. Versteckt in den Tiefen dieses vielseitigen Eilandes verbergen sich ausgezeichnete Trüffel, deren Eigenschaften und kulinarischer Vielfalt Sie sich im Rahmen des Trüffelfestivals intensiv widmen. Königlich in jeder Hinsicht.

Peru

Hochkultur und Hochgenuss - Peru Rundreise

Wer einmal auf den Anden-Plateaus Perus gestanden hat, der weiß: Hier hat man das Gefühl, man könne die Wolken vom Himmel pflücken. So nah wähnt man sich ihnen. Und die Sterne. Doch in Peru werden noch in wesentlich leichter zugänglichem Gebiet Sterne vom Himmel geholt. In den Gourmet-Tempeln nämlich. Man spricht zu Recht von Perus „Küchenwunder“, gleich drei der 50 besten Restaurants unseres Planeten stehen in der Hauptstadt Lima. Die aktuelle Nummer Sieben ist das „Maido“. Hier lässt Mitsuharu Tsumura die peruanische und japanische Küche unter der Stilbezeichnung „Nikkei“ zu einem kulinarischen Ganzen verschmelzen. So manche Zutat in seiner Genussoase entstammt übrigens dem Herzen Perus – den Tiefen des Titicacasees. Er ist der höchstgelegene schiffbare See der Welt. Und er ist die Wiege einer Hochkultur, die sowohl die Inka als auch die Maya überlebt hat. Die Kultur der Uru. Noch ungefähr 2000 Menschen dieses uralten Volkes leben an den Ufern dieses Sees und auf der Isla de Sol, der Sonneninsel. Ein heiliger Ort. Längst vergangene Zeiten sind aber auch andernorts allgegenwärtig: Der Machu Picchu etwa – er gilt als eines der sieben neuen Weltwunder. Natürlich bleibt auch die Natur Perus unvergesslich. Nicht umsonst zählt Peru zu den zehn so genannten Megadiversity-Ländern. Das bedeutet: Hier gibt’s mehr Tier- und Pflanzenwelt als fast überall anders. Und wenn Sie auch noch eines der letzten großen Rätsel der Welt bewundern wollen, dann verlängern Sie Ihren Urlaub mit uns und besuchen Sie die Kolossalstatuen auf der Osterinsel! Optionale Verlängerung auf der Osterinsel auf Anfrage buchbar. Preis für Verlängerung ab € 1.990,- pro Person im Doppelzimmer. (Preis je nach Verfügbarkeit, abhängig von den aktuellen Flugpreisen)

Georgien

Ursprung des Weins und des Christentums - Rundreise Georgien und Armenien

Zurecht werden die (noch) mystisch im Märchenschlaf liegenden Länder zwischen Europa und Asien als Wiege des Weinbaus und Christentums betitelt. Hier treffen Zeugnisse Jahrtausendealter Zivilisationen auf kultivierten Weinanbau. Sie werden im ältesten Weinbaugebiet der Welt selbst bei der Ernte mithelfen und moderne Städte erkunden, die sich geprägt durch Mythen und einem bunten Kultur-Mix ihren traditionellen Charme behalten haben. Es ist die Verbindung von Natur, Ursprünglichkeit und architektonischen Meisterleistungen, die jeden Besucher in seinen Bann zieht; beeindruckende Bauten vor imposanten Bergkulissen bieten einzigartige Fotomotive. Und das schönste daran: überall werden Sie herzlich empfangen. Beim Besuch namhafter Weingüter werden Sie es spüren, das Gefühl gelebter Tradition und ehrlicher Gastfreundschaft.