Nach oben
Startseite>Lille - Welt-Designhauptstadt 2020
Frankreich Lille - Welt-Designhauptstadt 2020 4 Tage ab 1300 €
Übersicht
Details
Leistungen
Termine & Preise

Lille - Welt-Designhauptstadt 2020

Wer hätte das gedacht? Keine Millionenmetropole wurde für 2020 mit dem prestigeträchtigen Titel „Welt-Designhauptstadt“ ausgezeichnet: Die weltweit siebte Stadt, welcher diese Ehre zuteil wird, ist Lille - das Herz des nordfranzösischen Landstriches Hauts-de-France. Das Besondere daran: Die gesamte Region überzeugt durch seine beispielhaften zukunftsorientierten Projekte. Innovativ, visionär und ökologisch aber trotzdem bodenständig präsentiert sich die entzückende Kulturstadt, wo französische Lebensart auf flämische Tradition und Architektur trifft. Auf eine spannende Reise in die Entwicklung der Textilindustrie begeben Sie sich in Roubaix. Hier zeugen beeindruckende Ausstellungen und Gebäude vom ehemaligen Ruhm als einstiges Zentrum der Textilwirtschaft. Freuen Sie sich auf außergewöhnliche Projekte, wertvolle Kunstsammlungen, eine herzerwärmende Atmosphäre und süße Versuchungen.
Grand Hôtel Bellevue - Grand’Place
Das 4* Grand Hôtel Bellevue bietet seinen Gästen ein herrliches Panorama direkt auf den Grand Place (Place du Général de Gaulle) und seine flämischen Architekturgebäude rund um die Säule der Göttin. Dieser herrliche Ort hatte schon immer einen besonderen Charme, und tatsächlich war er ein Favorit der Mozartfamilie, die sich 1765 für 4 Wochen hier aufhielt, um dem 9-jährigen Wunderkind eine Möglichkeit zur Entspannung zu geben. Das Hotel liegt 50m von der Metrostation und nur zwei Schritte von der Altstadt entfernt und bietet Ihnen die Möglichkeit, alle Punkte der Stadt leicht zu erreichen und die architektonischen und kulturellen Reichtümer voll auszuschöpfen.
Im Oktober 2018 öffnete das 4* Grand Hôtel Bellevue nach Renovierung wieder seine Türen. Die 64 Gästezimmer (davon 3 Gästezimmer für Personen mit eingeschränkter Mobilität), die sich über 5 Etagen erstrecken, sind in einer Symphonie aus Orange oder Blau gehalten und verbinden Klassik und Moderne.

Zimmerausstattung: Jedes der eleganten, schallisolierten Zimmer ist mit Sat-TV und kostenfreiem WLAN ausgestattet. Des Weiteren verfügen sie über eine individuell regelbare Klimaanlage/Heizung, eine Minibar, teilweise Kaffee- und Teezubehör und ein Badezimmer mit Badewanne oder Dusche und WC.
Altstadt von Lille © Atout France-Franck Charel
Großer Platz © OTCL Lille Laurent Ghesquière
Vieux-Lille © OTCL Lille Laurent Ghesquière
Kulturzentrum Lille © OTCL Lille maxime dufour photographies
Handelskammer und Opernhaus Lille © shutterstock
Park Jean-Baptiste Lepas © OTCL Lille maxime dufour photographies
Port de Paris © OTCL Lille maxime dufour photographies
Restaurant Monsieur Jean © REISETHEK
Restaurant Monsieur Jean © REISETHEK
Marc Meurin © REISETHEK
Vieux-Lille © OTCL Lille-maxime dufour photographies
Roubaix © REISETHEK
La Piscine, Roubaix © Alain Leprince
LaM © Max Lerouge LMCU Manuelle Gautrand Architecture
LaM © Max Lerouge LMCU
Rue au Péterinck, Lille © OTCL Lille maxime dufour photographies
Statue Petit Quinquin, Lille © OTCL Lille brunocap
Palais des Beaux-Arts © OTCL Lille maxime dufour photographies
Palais des Beaux-Arts, Luster von Gaetano Pesce © OTC Lille Don Muschter
Palais des Beaux-Arts © RMN - Palais des Beaux-Arts de Lille
Palais des Beaux-Arts © OTCL Lille maxime dufour photographies
Palais des Beaux-Arts © OTCL Lille maxime dufour photographies
Palais des Beaux-Arts © OTC Lille Don Muschter
Palais des Beaux-Arts © Palais des Beaux-Arts Frédéric Iovino
Grand Hôtel Bellevue - Frühstücksraum © REISETHEK
Grand Hôtel Bellevue - Zimmer © REISETHEK
Altstadt von Lille © Atout France-Franck Charel
Großer Platz © OTCL Lille Laurent Ghesquière
Vieux-Lille © OTCL Lille Laurent Ghesquière
Kulturzentrum Lille © OTCL Lille maxime dufour photographies
Handelskammer und Opernhaus Lille © shutterstock
Park Jean-Baptiste Lepas © OTCL Lille maxime dufour photographies
Port de Paris © OTCL Lille maxime dufour photographies
Restaurant Monsieur Jean © REISETHEK
Restaurant Monsieur Jean © REISETHEK
Marc Meurin © REISETHEK
Vieux-Lille © OTCL Lille-maxime dufour photographies
Roubaix © REISETHEK
La Piscine, Roubaix © Alain Leprince
LaM © Max Lerouge LMCU Manuelle Gautrand Architecture
LaM © Max Lerouge LMCU
Rue au Péterinck, Lille © OTCL Lille maxime dufour photographies
Statue Petit Quinquin, Lille © OTCL Lille brunocap
Palais des Beaux-Arts © OTCL Lille maxime dufour photographies
Palais des Beaux-Arts, Luster von Gaetano Pesce © OTC Lille Don Muschter
Palais des Beaux-Arts © RMN - Palais des Beaux-Arts de Lille
Palais des Beaux-Arts © OTCL Lille maxime dufour photographies
Palais des Beaux-Arts © OTCL Lille maxime dufour photographies
Palais des Beaux-Arts © OTC Lille Don Muschter
Palais des Beaux-Arts © Palais des Beaux-Arts Frédéric Iovino
Grand Hôtel Bellevue - Frühstücksraum © REISETHEK
Grand Hôtel Bellevue - Zimmer © REISETHEK
Highlights
Nächtigung im 4* Grand Hôtel Bellevue - Grand‘Place
Stadtführung Lille mit Palais des Beaux Arts – Museum für Schöne Künste
Ausflug Roubaix mit Führung durch die Museen La Piscine und Kunstmuseum LaM
4-Gang-Gourmet-Abendessen im Restaurant Monsieur Jean von 2-Sterne-Koch Marc Meurin
Zusatzinformationen
Österreichische Staatsbürger benötigen für die Einreise nach Belgien einen gültigen Reisepass oder Personalausweis. Mehr Informationen
Österreichische Staatsbürger benötigen für die Einreise nach Frankreich einen gültigen Reisepass oder Personalausweis, welcher für die Dauer der Reise gültig ist. Mehr Informationen
Programmhinweise
Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 10 Reisende. Die Columbus Reisen GmbH behält sich vor, die Reise bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis 60 Tage vor Reiseantritt abzusagen.
Maximalteilnehmerzahl: 16 Personen
---
Ihre voraussichtlichen Flugzeiten mit Brussels Airlines:
18.06.20 SN2902 Wien – Brüssel 09.25 – 11.05 Uhr
21.06.20 SN2905 Brüssel – Wien 15.35 – 17.20 Uhr
Klasse: Economy, Freigepäck: 23kg, Flugdauer: 01:40h
Flugzeitenänderung im Rahmen der Fluggastrechteverordnung, des Pauschalreisegesetzes und der Rechtssprechung ausdrücklich vorbehalten.
---
Diese Reise ist aufgrund der unterschiedlichen Transportmittel und des Besichtigungsprogramms nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet.
Hotel- und Programmänderungen auf gleichem Standard aufgrund örtlicher Gegebenheiten vorbehalten.
Sie finden das Formblatt zur vorvertraglichen Unterrichtung über Ihre Rechte bei einer Pauschalreise, unsere Allgemeinen Reisebedingungen sowie Hinweise zum Datenschutz in der Rubrik „Rechtliches“.
 
1. Tag

Anreise & Gourmetabendessen

Vormittag Direktflug von Wien nach Brüssel. In Brüssel angekommen, werden Sie von Ihrer deutschsprachigen Reiseleitung in Empfang genommen und werden nach Lille, in die Weltdesignhauptstadt 2020 gebracht. Lille ist ein Kulturzentrum und eine lebhafte Universitätsstadt, einst war sie ein wichtiges Handelszentrum von Französisch-Flandern. Auch heute noch sind viele flämische Einflüsse sichtbar. Kennzeichnend für Vieux Lille, die historische Altstadt, sind die steinernen Bürgerhäuser aus dem 17. Jahrhundert, die gepflasterten Fußgängerzonen und die Grand Place im Herzen von Lille, auf welchem sich Ihr Hotel befindet. Nach einer kurzen Erfrischungspause, besichtigen Sie die Stadt Lille mit ihren wichtigsten Sehenswürdigkeiten mit dem Bus und zu Fuß. Am Abend genießen Sie im Restaurant Monsieur Jean die Küche von 2-Sterne-Koch Marc Meurin bei einem 4-Gang Gourmetmenü. Danach spazieren Sie zurück ins Hotel, welches nur ca. fünf Gehminuten entfernt liegt. (A)
2. Tag

Ausflug nach Roubaix

Am heutigen Tag verlassen Sie Lille und fahren in die benachbarte Stadt Roubaix. In der Vergangenheit erlangte Roubaix als Textilzentrum internationale Bekanntheit. Trotz des Zusammenbruches der französischen Textilindustrie ist die Stadt eine wichtige Ausbildungsstätte für Fachleute in dieser Branche und hat sich außerdem zu einem national bedeutenden Standort des Versandhandels entwickelt. Sehenswert ist vor allem das wundervolle Kunst- und Industriemuseum La Piscine. Das Museum befindet sich in einem ehemaligen Schwimmbad im Art-Déco-Stil und zeigt in seiner Dauerausstellung lokale und überregionale Kunst sowie die Geschichte der lokalen Textilindustrie.
Zu Mittag haben Sie freie Zeit sich selbst ein wenig in Roubaix umzusehen.
Auf dem Rückweg nach Lille besichtigen Sie noch das LaM. Das Lille Metropolitan Museum für moderne Kunst, zeitgenössische Kunst und Art Brut ist ein einzigartiges kulturelles Zentrum im Norden Frankreichs. In üppigem Grün eingebettet, mit monumentalen Skulpturen von den berühmten Künstlern Alexander Calder, Pablo Picasso oder Eugène Dodeigne, zeichnet sich der nördliche Park (23.000 m²) sehr farbenfroh aus. Sie befinden sich hier in einem Tempel der modernen Kunst, der sich über die ganze Fläche hinaus erstreckt. Moderne Kunst, zeitgenössische Kunst, Art Brut: drei Sammlungen und über 7.000 Werke auf einer Ausstellungsfläche von 4.000 m² sind das Rückgrat dieses bemerkenswerten Museums. Jeder dieser künstlerischen Abschnitte bietet gleichzeitig eine Entdeckung der Meisterwerke der Kunstgeschichte und die subtile Fortsetzung dieser Themenbereiche.
Rückfahrt nach Lille und restlicher Abend zur freien Verfügung. (F)
3. Tag

Lille – Palais des Beaux Arts

Am Vormittag erkunden Sie bei einer geführten Tour das Kunstmuseum in Lille „Palais des Beaux-Arts“, welches zu Recht als eines der bedeutendsten Museen Frankreichs gilt. Das 1890 eingeweihte Gebäude entspricht dem neoklassischen Repertoire, ebenso wie die ihm gegenüberliegende Präfektur. Die weltberühmten Sammlungen des Palais des Beaux-Arts zeichnen ein vollständiges Panorama der größten europäischen Kunstzentren vom 12. bis zum 20. Jahrhundert nach. Vom Mittelalter bis ins 20. Jahrhundert zeigen viele Meisterwerke die markantesten Strömungen der Kunstgeschichte.
Den restlichen Nachmittag können Sie in Lille frei gestalten. Probieren Sie doch ein der lokalen Köstlichkeiten, wie zum Beispiel die Waffeln von Méert, einer "Mérveilleux" (eine Mischung aus Baiser, geschlagener Sahne und Raspelschokolade) oder einer "Fleur de Lille" aus Schokolade. Aber auch die vielen würzigen Käsesorten dürfen nicht vergessen werden. (F)
4. Tag

Abreise

Nach einem gemütlichen Frühstück werden Sie zu Mittag von Ihrem Transfer abgeholt und zum Flughafen von Brüssel gebracht. Rückflug mit Brussels Airlines nach Wien. (F)
Enthaltene Leistungen
Direktflüge Economy Class ab/bis Wien mit Brussels Airlines nach Brüssel
3 Übernachtungen im 4* Grand Hôtel Bellevue - Grand‘Place inkl. Frühstück
Stadtführung Lille mit Führung im Palais des Beaux Arts – Museum für Schöne Künste
4-Gang-Gourmet-Abendessen im Restaurant Monsieur Jean von 2-Sterne-Koch Marc Meurin (exkl. Getränke)
Ausflug Roubaix mit Führung durch die Museen La Piscine und LaM – Lille Métropole, Museum für moderne und zeitgenössische Kunst und Art brut
Lokale deutschsprachige Reiseleitung
Transfer im klimatisierten Kleinbus
Nicht enthaltene Leistungen
Trinkgelder und persönliche Ausgaben
Getränke und Mahlzeiten die nicht erwähnt sind
   
TERMIN
Preis
Plätze
18.06.2020 - 21.06.2020
Plätze
ab 1300 €

= Reise buchbar
= Nur noch wenige freie Plätze
= Nicht mehr buchbar
Wir beraten Sie gerne!
Telefon: +43 (0) 800 560 080
E-Mail: service@reisethek.at
18.06.20 – 21.06.20
= Buchen
= Anfragen

Ähnliche Reisen

Hier sehen Sie eine Auswahl ähnlicher Reisen zum Thema